Tender 1,377,995: SAP-Implementierungspartner

Publiziert am: Nov. 17, 2023

Universität Bern

Mit dem vorliegenden Beschaffungsverfahren wird ein Implementierungspartner für die Erbringung von Beratungs- und Informatikdienstleistungen für die Universität Bern im Zusammenhang mit der Einführung des ERP-Systems SAP S/4HANA evaluiert. Die Hauptaufgabe des Zuschlagsempfängers wird es sein, die Spezifikation, Realisierung und Einführung des ERP-Systems zu leiten sowie anschliessend Wartung, Support und Weiterentwicklung zu gewährleisten.

Die Einführung des ERP-Systems erfolgt in drei Etappen.
In der ersten Etappe werden die Basisfunktionalitäten eingeführt, die heute durch die Konzernapplikation FIS (Finanzinformationssystem) erbracht werden. Diese Basisfunktionalitäten sind Finanzen, Controlling und Logistik und sollen per 01.01.2026 produktiv sein.
In der zweiten Etappe sind der Ausbau von Reportingfunktionalitäten sowie Optimierungen und Harmonisierungen vorgesehen.
Für die dritte Etappe sind Erweiterungen von SAP-Applikationen geplant.


Auftraggeber: Canton
Category: Tender
Sprache: de
Abgabetermin: abgelaufen
Ort:

Universität Bern, CH-3012 Bern

Zeit für Fragen: abgelaufen
Tags:
  • 72,000,000: IT services: consulting, software development, Internet and support
Groups:
  • IT: IT
Subgroups:
  • IT-SV: IT Services
(gemäss Klassifizierung it-beschaffung.ch)

Zeitplan

Folgender Zeitplan wurde aus den simap-Publikationsdaten erstellt:

Datum Ereignis Kommentar
Nov. 17, 2023 Publikationsdatum
Nov. 17, 2023 Ausschreibungsunterlagen verfügbar ab

Als Grundlage für die Angebote dienen ausschliesslich die Ausschreibungsunterlagen und ihre Anhänge sowie die Erläuterungen des Auftraggebers im Forum von simap.ch.

Dec. 29, 2023 Ende Bestellung Ausschreibungsunterlagen
Nov. 30, 2023 Frist für Fragen

Es wird gemäss Ausschreibungsunterlagen - Rahmendokument, Kapitel 5 (Terminplan) eine Fragerunde durchgeführt. Direkte Kontakte zwischen den Anbietenden und den zuständigen Personen bei der Vergabestelle sind nicht vorgesehen. Fragen sind ausschliesslich im simap-Forum in der für das Angebot vorgesehenen Sprache zu stellen und werden dort, für alle Anbietenden ersichtlich, beantwortet.

Dec. 29, 2023 Abgabetermin 11:59 p.m.

Das Angebot muss zur Wahrung der Frist in Papierform (einfach) und rechtsgültig unterschrieben bis am 29.12.2023, 23:59 Uhr der Schweizerischen Post übergeben worden sein. Zur Wahrung dieser Frist ist der Poststempel massgebend. Zusätzlich sind sämtliche Angebotsunterlagen in elektronischer Form auf einem USB-Stick einzureichen. Die Verwendung von Fax oder E-Mail ist unzulässig (Art. 42 Abs. 2 VRPG).

Jan. 8, 2024 Offertöffnung

Das Angebot muss zur Wahrung der Frist in Papierform (einfach) und rechtsgültig unterschrieben bis am 29.12.2023, 23:59 Uhr der Schweizerischen Post übergeben worden sein. Zur Wahrung dieser Frist ist der Poststempel massgebend. Zusätzlich sind sämtliche Angebotsunterlagen in elektronischer Form auf einem USB-Stick einzureichen. Die Verwendung von Fax oder E-Mail ist unzulässig (Art. 42 Abs. 2 VRPG).

March 25, 2024 Geplanter Projektstart
Dec. 31, 2030 Geplantes Projektende

Zuschlagskriterien

Gewichtung Kriterium

Zulassungsbedingungen

Bietergemeinschaften:

Bietergemeinschaften sind nicht zugelassen.

Eignungskriterien:

siehe Unterlagen

Geforderte Nachweise:

siehe Unterlagen

Additional Information

Geschäftsbedingungen:

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Schweizerischen Informatikkonferenz (SIK), Ausgabe 2020
Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kantons Bern über die Informationssicherheit und den Datenschutz (ISDS) bei der Erbringung von Informatikdienstleistungen V3.0 (AGB ISDS)

Nachverhandlungen:

Es werden keine Verhandlungen geführt.

Grundsätzliche Anforderungen:

Wenn der Auftrag nach dem Zuschlag nicht ausschreibungs- oder vertragsgemäss ausgeführt wird, oder wenn der Vertrag nach dem Zuschlag nicht abgeschlossen werden kann oder vorzeitig beendigt wird, ist der Auftraggeber berechtigt, den Zuschlag zu widerrufen (Art. 44 Abs. 1 Bst. a IVöB 2019) oder den Auftrag ohne neue Ausschreibung dem Anbieter mit dem am nächstbesten bewerteten Angebot zu vergeben.

Der Auftraggeber behält sich vor, Folgeaufträge, die sich auf den vorliegenden Auftrag beziehen, im freihändigen Verfahren an den Zuschlagsempfänger zu vergeben (Art. 21 Abs. 2 Bst. e IVöB).

Der Vertragsabschluss erfolgt unter dem Vorbehalt der Genehmigung des Budgets und der Erteilung der Ausgabenbewilligung durch die Universitätsleitung.

Für die Nachforderung allfällig vergessener einzelner Nachweise zur Eignung und zu den generellen Teilnahmebedingungen oder Unterschriften wird die Vergabestelle per E-Mail eine angemessene Nachfrist ansetzen. Vorbehalten bleibt der Ausschluss von Angeboten, in denen mehrere Nachweise, Unterschriften oder andere zwingende Inhalte fehlen.

Durch die Teilnahme an der Ausschreibung erwerben sich die Anbieter keinerlei Rechte auf Ausführung oder Vergütung irgendwelcher Art.

Alle Anbietenden mit Sitz im Ausland haben ein Zustellungsdomizil in der Schweiz anzugeben, an welches Verfügungen im Rahmen dieses Vergabeverfahrens per Briefpost zugestellt werden können. Der Auftraggeber behält sich andernfalls vor, von der formellen Zustellung abzusehen und Verfügungen nur auf simap.ch zu publizieren (Art. 51 Abs. 1 IVöB 2019) oder brieflich zu eröffnen.

Offizielles Publikationsorgan:

www.simap.ch

Rechtsmittelbelehrung:

Diese Ausschreibung kann innert 20 Tagen seit der Publikation auf www.simap.ch mit Beschwerde bei der Bildungs- und Kulturdirektion des Kantons Bern, Rechtsdienst, Sulgeneckstr. 70, 3005 Bern angefochten werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten. Diese Publikation und greifbare Beweismittel sind beizulegen.


Kontakt

Universität Bern
Hochschulstrasse 6
3012 Bern
Telefon: +41 (0)31 684 82 80
Email:  
brigitte.aebi@unibe.ch

Link und Bestellung Unterlagen auf simap : 1,377,995 SAP-Implementierungspartner