Award 1276333: Forschungsprojekt «Bioaddukte von chemischen Kampstoffen»

Publiziert am: Sept. 21, 2022

Bundesamt für Bevölkerungsschutz BABS, Geschäftsbereich Labor Spiez

Der Zuschlag für das Forschungsprojekt «Bioaddukte von chemischen Kampstoffen» erfolgt gemäss Art. 21 Abs. 2 Bst. f BöB (prov CPC: 85102 «Research and experimental development services on chemistry and biology») an die Université de Fribourg, Chemin du Musée 9, CH-1700 Fribourg. Die Université de Fribourg verfügt über ein breites Knowhow bei der Herstellung von spezifischen Bioaddukten. Mit dem vorliegenden Forschungsprojekt sollen die Methoden zur Synthese von CKS-Bioaddukten weiterentwickelt werden.


Auftraggeber: Bund (Federal Authorities)
Category: Award
Sprache: de
Tags:
  • 73000000: Research and development services and related consultancy services
Groups:
  • IT: IT
Subgroups:
  • IT-SV: IT Services
(gemäss Klassifizierung it-beschaffung.ch)
Vergabe: direct
Andere Sprachen:

Zuschlagskriterien

Gewichtung Kriterium

Berücksichtigte Anbieter

Université de Fribourg, Fribourg
CHF 317,466 exkl. MwSt., inklusive Optionen

Weitere Informationen


Tender:
Titel:
Evaluationsdauer: None Tage

Datum des Zuschlags:

21.09.2022


Anzahl Angebote:

None


Rechtsmittelbelehrung:

Gegen diese Verfügung kann gemäss Art. 56 Abs. 1 des Bundesgesetzes über das öffentliche Beschaffungswesen (BöB) innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Verfügung und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.
Die Bestimmungen des Verwaltungsverfahrensgesetzes (VwVG) über den Fristenstillstand finden gemäss Art. 56 Abs. 2 BöB keine Anwendung. Gestützt auf Art. 52 Abs. 2 BöB kann mit der Beschwerde einzig die Feststellung, dass die vorliegende Verfügung Bundesrecht verletzt, nicht jedoch deren Aufhebung beantragt werden. Ausländische Anbieterinnen sind zur Beschwerde nur zugelassen, soweit der Staat, in dem sie ihren Sitz haben, Gegenrecht gewährt.


Additional Information:

Grundauftrag:
CHF 282'192.00 exkl. MwSt. bis 30.06.2026.
Optionen:
CHF 35'274.00 exkl. MwSt. vom 01.07.2026 bis 31.12.2026.


Kontakt

Bundesamt für Bevölkerungsschutz BABS, Geschäftsbereich Labor Spiez
Guisanplatz 1B
3003 Bern
Telefon: +41 58 462 50 11
Email:  
kommerz@babs.admin.ch

Link und Bestellung Unterlagen auf simap : 1276333 Forschungsprojekt «Bioaddukte von chemischen Kampstoffen»

Verloren im IT-Dschungel? Niemand kennt den IT-Dienstleistungs-Markt der Schweiz fachlich besser als wir - die seriösen Anbieter wie auch schwindlige IT-Buden.

M. Bischof

Mehr zur Beratung


Archive

Mit über 100,000 Einträgen das umfassendste Verzeichnis der Schweiz


Freihändige Verfahren: wann, wo, wie oft?

Eine Auswertung unseres Archivs zeigt, dass freihändige Verfahren meist mit technische Besonderheiten und Leistungen zur Ergänzung oder Erweiterung bereits erbrachter Leistungen begründet werden. Andere Fakten und einen kurzen gesetzlichen Überblick ...

mehr...